Donnerstag, 12. Mai 2011

Nur Lesen, wenn Du älter als 40 Jahre bist: Tag der Pflege / Florence Nightingale / und unsere Eltern?

Am Geburtstag von F.Nightingale / geb. 1820,der Pionierin der professionellen Pflege, wird der Tag der Pflege begangen

Was hat sich seither gravierend geändert, ausser einer deutlich höheren Lebenserwartung?

Reichen - bezogen auf 1000 Einwohner!! - 7,1 pflegende Personen in Deutschland, 10,4 in Österreich und ist Finnland mit 21,7 das Paradies? Warum sind davon 80% (!!!) Frauen? Haben Männer kein Sozialempfinden? Vergessen sie den Zustand und Lebensumstände der alten Eltern einfacher? Reicht es, zu sehen, dass alles schwerer fällt, Vieles nicht mehr geht - und das Alter alleine die Schuld daran hat..? Zum Glück ist Muttertag nur einmal im Jahr, sieht man das (= verschüttete Suppe, ...?)  nicht immer in der Öffentlichkeit....! Wäre nicht schon lange Hilfe und Unterstützung notwendig? Würde das auch helfen, das schlechte Gewissen abzulegen?

Ziehen sich alte Menschen freiwillig in Ihr "Schneckenhaus" zurück oder haben sie keine andere Wahl? Viele Freunde gestorben, Kinder wohnen weit weg,....ist diese Isolation gewollt, freiwillig; Vereinsamung unausbleiblich?

Tipp: 24h-Pflegebetreuung kann vieles leichter machen, Lebensqualität zurück bringen, Lebensfreude, lachen,... Geld kann das alles nicht, liebevolle Pflegerinnen schon! Als wichtigster Punkt - neben menschlicher Einstellung! - sind gute Deutschkenntnisse zu sehen; ohne reden geht es nicht......!

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten